Mitgliederbereich | Kontakt | Impressum

Berichte 2016

 

Kurzbahnmeisterschaften in Hannover bei den Deutschen


 
Ingrid Henneke (AK55) und Anke Gilleßen (AK45) erreichten durch gute schwimmerische Leistungen über das gesamte Jahr die Pflichtzeiten für die 7. Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Hannover 2016. Wie im vergangenen Jahr entschieden sich beide für den kleinen Fünfkampf, wo alle Lagen in 50m Strecken und die 100m Lagen geschwommen werden mussten. Darüber hinaus sollten die 100m Brust und Rücken absolviert werden. Beide Schwimmerinnen bestätigten ihre guten Leistungen. Nach 4 Disziplinen belegte Ingrid Henneke im Fünfkampf den Platz 5 und Anke Gillessen stand auf dem 9. Platz.


Die Wettkämpfe wurden durch einen Todesfall überschattet, so dass die weitere Veranstaltung abgesagt werden musste.


Trotz des großen Schocks werden die TV06-Schwimmerinnen auch im kommenden Jahr ihr Ziel stets vor Augen haben, an den 8. Deutsche Kurzbahnmeisterschaft in Bremen teilzunehmen.

1216WMKurzbahn1_mod.jpg  1216WMKurzbahn2_mod.jpg
v.l.n.r. : Ingrid Henneke und Anke Gilleßen

 


Die Ergebnisse: Ingrid Henneke:100m Lagen 1:30,88 (6), 50 Rücken 0:41,96 (7), 100 Brust 1:43,09 (5), 100 Rücken 1:31,70 (5)
Anke Gillessen: 100m Lagen 1:33,52, 50m Freistil 0:35,85, 100 Rücken 1:39,89

 

_____________________________________________________________________   

 

 

Nikolausschwimmen in Wirges -
Traumzeiten zum Ende des Wettkampfjahres

 

 

Im November fand der letzte Wettkampf für die Schwimmer der Jugendmannschaft des TV 06  Bad Neuenahr statt. Auf dem Plan standen der Fünfkampf für die Erwchsenen und der Dreikampf für Jahrgänge 2007 und jünger), wo jeder Schwimmer 50m in Delfin, Rücken, Brust, Freistil und die 100m Lagen absolvieren musste. Unsere jüngste Schwimmerin, Franka Banse (2007), die über 50m Brust, Rücken und Freistil antrat, bestätigte ihre Leistungen.

 


Für das weibliche Schwimmteam starteten Julia Mahlberg (2000), Paula Bachmann (2001), Ingrid Henneke (1958) und Anke Gilleßen (1970). Die meisten Bestzeiten hamsterte Anke ein. In 4 Strecken (z.B. 50m Rücken: 43,43, 50m Freistil: 35,28) verbesserte sie ihre bisherigen schwimmerischen Leistungen. Paula siegte in ihrem Lauf über 100 Lagen in 1:31 (neue Bestzeit). In der Gesamtwertung konnte sie den 3. Platz belegen. Alle anderen erreichten ihre Meldezeiten. Anke Gillessen und Ingrid Henneke nutzten den Wettkampf, um ihre aktuellen Sprintleistungen für die in der kommenden Woche anstehende Deutschen Kurzbahnmeisterschaft in Hannover zu testen.

 


Das männliche Schwimmteam komplettierten Moritz Banse (2002), Nils Kreitlein (2001), Sven Krauthäuser (2001) und Simon Bauer (2001). Die TV06- Schwimmer stellen sich am Jahresende immer der Herausforderung alle Lagen zu schwimmen. 16 neue Bestzeiten konnten die Jungs vom Bad Neuenahr erzielen.

 

NikolausschwimmenWirges16_mod.jpg 

 

Moritz Banse vergoldete sogar seine Leistung. Folgende Leistungen wurden erbracht:
Nils Kreitlein: 50m Schmetterling (37,71), 50m Freistil (31,76)
Moritz Banse: 50m Schmetterling (37,02), 100m Lagen (1:22,92)
Sven Krauthäuser: 50m Schmetterling (41 Sek.), 50m Rücken (38,64)
Simon Bauer: 50m Schmetterling (32 Sek.), 100m Lagen (1:16,75)
 

_____________________________________________________________________   


 
TV06 beim Schwimmfest in Daaden

 

 

Am Tag der deutschen Einheit traten 7 Schwimmer des TV 06 Bad Neuenahr beim Schwimmfest in Daaden an. Geschwommen wurden von 50m bis 400m in allen Lagen (Delfin, Rücken, Brust, Freistil und Staffel). Die starken Mannschaften aus Hennef, Koblenz und Neuwied machten es den Neuenahrern nicht leicht. Trotzdem gelang es den vier Jungs aus dem Ahrtal in der Mannschaftsleistung auf Platz 4 zu schwimmen. Sowohl die männlichen als auch die weiblichen Vertreter des TV06 erzielten einige Bestzeiten und gute Platzierungen.

 

 

 

Mirco Beset: 100 Brust: 2:18,49 min (Platz 1),Tim Eisenhauer: 100 Brust, 50 Freistil (1.Platz), Anke Gilleßen: 100 Freistil: 1:20min (Platz 1), 400 Freistil (Bestzeit, 1.Platz ), Ingrid Henneke: 200 Lagen: 3:19,06min (1.Platz ), Sven Krauthäuser: 100Brust : 1:28.49min, 200 Brust: 3:18,06 min. Lillie Kummer: 100 Brust (1. Platz ), 50 Freistil (2. Platz ), Jan Muth: 50 Freistil: 0:30,98, 100 Lagen: 1:22,02 (jeweils 2. Platz)

 

  _____________________________________________________________________   

 

 

Daaden0916_mod.jpg 
Kleines Wettkampfteam - große Erfolge
 v.l. Ingrid Henneke, Tim Eisenhauer, Anke Gillessen, Mirco Beset, Sven Krauthäuser, Lillie Kummer, Jan Muth und Kampfrichterin Anne Krauthäuser

 

_____________________________________________________________________   

 

 

Westerwaldcup im TWIN

 

 

Am letzten Septemberwochenende fand im TWIN die Rückrunde des Westerwaldcups der Schwimmer statt. In allen Lagen (Delfin, Rücken, Brust und Freistil) wurde über die 50m und 100m Strecken die beste Mannschaftsleistung ermittelt.  In diesem Jahr gingen für den TV 06 Bad Neuenahr eine Damen- und eine Herrenmannschaft an den Start. Schon in der ersten Runde in Dierdorf waren die Schwimmer aus Neuwied und dem Westerwaldkreis stärker als die gastgebenden Teams.

 


Die TV06-Schwimmer  Moritz Banse, Sven Krauthäuser, Simon Bauer, Nils Kreitlein, Alexander Sputh und Master Knut Kreitlein belegten am Ende den 4. Platz, wobei nur 11 Sekunden zum Podestplatz fehlten. Das Damenteam, Alina Friedrich, Lotte und Caroline Nacke, Ingrid Henneke, Karen Banse, Paula Bachmann und Anke Gilleßen durften sich über einen dritten Platz und einen Pokal freuen.

 

 

0916_mod.jpg
v.l.n.r.: Anke Gillessen, Paula Bachmann, Ingrid Henneke und Lotte Nacke bei der Siegerehrung

 

 

_____________________________________________________________________   

 

 

Knut Kreitlein vom TV06 bei den Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen in Rijeka, Kroatien


Alle zwei Jahre finden die Europameisterschaften im Freiwasserschwimmen der Masters statt. In diesem Jahr reisten die Wettkämpfer nach Rijeka, Kroatien. Die äußeren Bedingungen waren optimal, 30 Grad Celcius, sonnig und Wassertemperaturen der Adria betrugen 23 Grad.  Insgesamt 5 km mussten die Schwimmer im Salzwasser zurücklegen. Knut Kreitlein war durch seinen Testwettkampf 14 Tage vorher am Fühlingersee gut auf diese Bedingungen vorbereitet (bei 5 km Platz 2, bei 10 km 1. Platz in seiner AK) In dem international besetzten Teilnehmerfeld konnte er sich den 15 Platz in einer Zeit von 1:11:51.050 erschwimmen. Damit blieb er ca. 3 Minuten unter seiner alten Bestzeit und war der insgesamt zweitbeste deutsche Teilnehmer. Sein Start war eine wichtige Erfahrung in der Hinsicht, dass Freiwasserschwimmen im Meer doch andere Erfordernisse an Training, Vorbereitung und Leidensbereitschaft stellen.

 

Kreitlein-Rijeka_mod.jpg


 

 _____________________________________________________________________   

 

Mirko Beset überzeugt in Remscheid


Am 03. und 04.9. fand in Remscheid der hochkarätig besetzte BRSNW –Cup des Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes NRW statt. Mirko Beset (Jahrgang 1997) vom TV06 Bad Neuenahr startete erstmals nach seiner paralympischen Klassifizierung auf einem solchen Wettkampf.


Bereits beim Eintreffen im Hotel merkte man die besondere Atmosphäre. Das Hotel war komplett mit Schwimmervereinen aus ganz Deutschland belegt.
Beim TV06-Schwimmer war die Spannung groß: Ein Wettkampfwochenende mit über 1000 gemeldeten Starts, elektronischer Zeitnahme und die Beobachtung durch Paralympic-Nachwuchskadertrainer waren eine völlig neue Erfahrung. 


Der BRSNW-Cup ist einer der wenigen Wettkämpfe, bei dem behinderte und nicht behinderte Schwimmer gemeinsam schwimmen und zusammen gewertet werden. Um eine Gleichbehandlung zu gewährleisten, gibt es ein Punktesystem, bei dem die geschwommenen Zeiten unter Berücksichtigung des jeweiligen Handycaps gewichtet werden.


Über 100m Brust setzte Mirko Beset gleich ein Ausrufezeichen. Mit  2:26,78min schwamm er auf den dritten Platz bei den Junioren. Am Folgetag konnte er sich zwar über 50m Freistil deutlich verbessern, aber sowohl über die kurze Freistil- als auch über die 50m Brust waren die Medaillenränge nicht zu erreichen.

 

Schwimmen_Remscheid_Sept_2016.jpg

Mirko Beset nach seinem Wettkampf  über 100m Brust


Das Wochenende war für Mirko und sein Trainerteam nicht nur erfolg-, sondern auch sehr lehrreich.
Mirko Beset trainiert mit Unterstützung des Rotary Clubs Bad Neuenahr zwei Mal pro Woche zusammen mit den übrigen Wettkampfschwimmern des TV06 Bad Neuenahr, wo auch weitere
Kinder und Jugendliche mit einem gesundheitlichen Handycap willkommen sind.

 

 _____________________________________________________________________ 

 

Schwimmabteilung des TV 06 Bad Neuenahr
feiert Bergfest im heimischen TWIN

 

Am vergangenen Wochenende fand wieder das alljährliche Bergfest der Schwimmabteilung des TV 06 Bad Neuenahr im heimischen TWIN statt  Einige Schwimmer und ihre Familien folgten der Einladung der Abteilungsleiterin Anke Gillessen. Mit Unterstützung der DLRG konnten Erfahrungen im Umgang mit Schnorcheln, Tauchmaske und Flossen vertieft werden. Das Volleyballfeld wurde für ein kleines Match genutzt und auf der Wiese tobten sich die Kids aus.  Beim gemeinsamen Grillen wurden interessante Gespräche geführt. Die laue Nacht im Zelt wurde am nächsten Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück abgeschlossen.

 

SchwimmenBergfest0716_mod.jpg
Gemeinsames Frühstück mit den Kollegen des Bades

 

 

_____________________________________________________________________ 

 

 

Freiwasserschwimmen beim TV1906 Bad Neuenahr

 

 

Auch in diesem Jahr ist Knut Kreitlein vom TV06 Bad Neuenahr als Freiwasserschwimmer bei Wettkämpfen dabei.  Am 5. Juni startete er beim Swim&Run im Fühlingersee: Hier waren 6 km bei 20 Grad Wassertemperatur zu absolvieren und er belegte den 3.Platz.  Siegreich kam Kreitlein von den   21. Baden-Württembergischen Freiwassermeisterschaft aus Heddesheim zurück. Bei 21 Grad konnte er sich den Meistertitel über 5 km Freiwasserschwimmen sichern. Zum ersten Mal schwamm er dort auch die Langstrecke von 10 km und erreichte unter erschwerten Bedingungen, da zwischendurch Starkregen die Sicht fast unmöglich machte, Platz 5. Eine Woche später war der Start beim Sonnenwendschwimmen in Leipzig. Hier schwamm der Ahrtaler 3 km bei untergehender Sonne und er reihte sich mit Platz 7 wieder vorne mit ein.

 

  Freiwasser0716_mod.jpg


Vom 30.06. bis 03.07.2016 fanden dann die Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen auf der Ruderregattastrecke in Hamburg statt. Bei angenehmen 20 Grad ging er über 2,5 km und 5 km an den Start. In einem starken Teilnehmerfeld und bei teilweise schwierigen Bedingungen erreichte er dabei die hervorragenden Plätze 7 und 8 und fand sich somit in der deutschen Spitze wieder.

 


Die Freiwasser- Saison hält noch einige Wettkämpfe bereit, und seine TV06-Schwimmkameraden sind gespannt, wie sich Knut Kreitlein als Langstreckenspezialist schlagen wird. Bisher waren die Temperaturen für Knut angenehm. Gerade in Hamburg hat er festgestellt, dass alle um ihn herum froren, während die Temperaturen für ihn fast schon zu warm waren.

 

 

_____________________________________________________________________ 

 

  

Herschbach im Dauerregen - TV 06 Schwimmer blieben cool 

 

Am 25. Und 26. Juni 2016 fand das 30. Westerwaldschwimmfest  im Freibad Herschbach statt. Dauerregen und kühle Tempraturen machten den Sportlern zu schaffen. Anke Gilleßen lobte die Schwimmer da sie trotz schlechter Wetterlage gute Laune und Zielstrebigkeit gezeigt hatten. 10 erste Plätze, 18 bestzeiten und mehrere Neustreckenzeiten konnten erreicht werden. Unsere jüngsten Schwimmer, Tim Eisenhauer (2007) und Franka Banse (2007) konnten in ihren Rücken-, Brust- und Kraulstrecken 6 Podestplätze erschwimmen.

 

Folgende Schwimmer erreichten Bestzeiten:
Simon Bauer (2001) - 100m Schmetterling: 1:18,94 (1. Platz)
Sven Krauthäuser (2002) - 100m Brust : 1:29,15 (2. Platz)
Nils Kreitlein (2001) - 200m Rücken: 3:09,18 (2. Platz)
Lotte Nacke (2002) - 200m Freistil: 2:39,21 (1. Platz)
Madeleine Roth (2001) - 50m Schmetterling: 0:45,34
Tobit Roth (2005) -  50 Rücken: 1:06,14 (3. Platz)
Alexander Sputh (1999) - 100m schmetterling: 1:14,67 (2. Platz)
Tim Eisenhauer (2007) - 50m Brust: 0:56,20 (1. Platz)
Laurine Friedrich (2004) - 50m Freistil: 0:42,16
Masterschwimmer Knut Kreitlein konnte in 3 Lagen seine Meldezeit verbessern (200m Freistil, Rücken und Lagen).

 


Ebenfalls starteten unsere beiden Schwimmer mit Behinderung. Magnus Gold (2004), der in beiden Kraulstrecken (50 und 100m) sensationelle bestzeiten schwamm. Mirko Beset (1997) bestätigte auf seinen beiden Bruststrecken (50 und 100m) seine Startzeiten.

 

Schwimmen0616_mod.jpg 
Für die Schwimmer des TV 06 war es trotz Dauerdusche ein sehr erfolgreiches Wochenende

_____________________________________________________________________ 

 

Schwimmer des TV 06 Bad Neuenahr erfolgreich bei den Rheinlandmeisterschaften in Bad Kreuznach

 

 

Am zweiten Juniwochenende 2016 fanden die Rheinlandmeisterschaften der Jugend und Masters im schönen Salinetal Bad Kreuznach statt. Bei unbestimmtem Wetter mussten 11 Sportler ihre Leistungen in 63 Einzelstarts und 1 Staffel auf der ungewohnten 50m Freibadbahn unter Beweiss stellen. Schon nach den ersten Strecken fehlte den Schwimmern die so gewohnte 25m Wendewand. Auf Grund der sehr angenehmen Wassertemperatur und den vereinzelten Sonnenstrahlen wurde der Wettkampf doch sehr angenehm.

 


3 Mastersschwimmerinnen, Anke Gilleßen (AK 45), Karen Banse (AK 45) und Ingrid Henneke (AK 55) gingen für den TV 06 an den Start. Von 50m Sprint bis 200m Lagen-, Rücken- und Freistilstrecke wurde alles von den Damen geschwommen. 8 erste, 5 zweite, 3 dritte und einige 4. Plätze konnten auf ihren Konten verbucht werden. Karen konnte die 50m Rücken in 46,48 ganz knapp für sich entscheiden. Auch auf den 100 und 200 Rücken siegte sie. Anke Gilleßen siegte über 50m Freistil in 35 Sekunden und auch in 200m Lagen schlug sie in 3:37,33 als erste in ihrer Altersklasse an. Ingrid versuchte sich das erste Mal an den 200 Freistil und konnte mit 3 Minuten eine gute Zeit erschwimmen. Ebenfalls siegte sie in 50 Brust und Delfin.

 


8 Schwimmer aus der Jugendmannschaft, Rhea-Maria Fischer (2001), Alina Friedrich (2002), Lotte Nacke (2002) und die Jungs Moritz Banse (2002), Nils Kreitlein (2001), Sven Krauthäuser (2001), Simon Bauer (2001) und Alexander Sputh (1999)  qualifizierten sich für die Rheinland, da sie ihre geforderten Pflichtzeiten bringen konnten. Das intensive Trainingslager vor zwei Wochen zeigte, wer gut trainiert hatte.

 


Einzelne Schwimmleistungen:
Sven Krauthäuser - 200 Brust (3:25,55) - 2. Platz
Simon Bauer - 100 Brust (1:28,39) - 3. Platz, 100 Freistil (1:06,03) - 4. Platz
Nils Kreitlein - 200 Freistil (2:44,46 PB) - 6. Platz
Moritz Banse - 100 Freistil (1:14,42 PB), 200 Freistil (2:51,97 PB)
Alexander Sputh - 100 Brust (1:23,65) - 2. Platz, 100 Freistil (1:06,52 PB) - 3. Platz
Lotte Nacke - 200 Rücken (3:05,40) - 5. Platz
Alina Friedrich - 200 Rücken (3:11,34 PB) - 7. Platz
Rhea-Maria Fischer - 200 Brust (3:339,77) - 6 Platz

 

Sehr erfreut war Anke über den 3. Platz der Jungenmannschaft (Bauer, Banse, Kreitlein, Krauthäuser) in der 4x100m Freistilstaffel. Die starken Gegner aus Koblenz, Neuwied und Nahetal machten es den Jungs nicht leicht.

 

Die beiden Schlussschwimmer Nils und Simon ließen die Jungs der gegnerischen Mannschaft links liegen und schwammen mit neuer Bestzeit (4:54,37) auf den dritten Platz.

 


Auch in diesem Jahr präsentierte sich das Schwimmteam des TV 06 Bad Neuenahr wieder sehr gut. Das kleine Rahmenprogramm mit zelten und gemeinsamen Beisammensein rundetet das doch so verregnete Wochenende ab.

 

 

RLPBadKreuznach2016_mod_mod.jpg

 

 

_____________________________________________________________________

 

 

Westerwaldcup 1. Durchgang 2016 – für den TV 06 Bad Neuenahr

 

 

Im April fand der erste Teil des Mannschaftswettbewerbes Westerwald-Cup im schönen Dierdorfer Schwimmbad statt.

 

Für den TV 06 Bad Neuenahr starteten diesmal nur eine Frauenmannschaft und eine Herrenmannschaft. Geschwommen wurden alle 50m und 100m Strecken in Delfin, Rücken, Brust und Kraul, zusätzlich noch 2 Staffeln, Lagen und Freistil. Es gibt eine Zeitwertung, wo alle geschwommenen Zeiten zusammenaddiert werden und eine Gesamtzeit die einzelnen Platzierungen festlegt.


Unsere Frauenmannschaft bestand aus Ingrid Henneke, Karen Banse, Alina Friedrich, Lotte und Caroline Nacke, damit waren in unserer Frauenmannschaft viel junger Nachwuchs vertreten.

 
Die Herrenmannschaft war vertreten duch Knut und Nils Kreitlein, Alexander Sputh, Sven Krauthäuser, Simon Bauer und Moritz Banse. Auch hier setzten wir dieses Jahr auf junge Nachwuchstalente.


Es konnten auch einige Bestzeiten geschwommen werden, Alina Friedrich schaffte über 100 m Brust 1:34,81 Miunten zu schwimmen. Sven Kräuthäuser konnte ebenfalls seine 100 m Brustzeit auf 1:32,72 Minuten verbessern. Alexander Sputh schaffte sich auf 2 Strecken zu verbessern, 50 m Freistil 0:28,73 und 50 m Rücken 0:36,19.


Alles in allem waren die Mannschaften des TV06 Bad Neuenahr mit ihrer Leistung zufrieden, da der Wettkampf, weil wenige Mannschaften da waren, sehr schnell vonstatten ging.

 

WWC0416_mod.jpg 

_____________________________________________________________________

 

 

 

Erfolgreiches „Heimspiel" der TV06-Schwimmabteilung bei den offenen Bezirksmeisterschaften sowie der Masters

 

Am Wochenende 5. und 6.3.2016, fanden im Freizeitbad TWIN Bad Neuenahr die diesjährige Bezirksmeisterschaften der Kinder/Jugendlichen und Masters im Schwimmen statt.

 


Und als Ausrichter dieser Meisterschaft hatte das Team um Abteilungsleiterin Anke Gillessen alle Hände voll zu tun, um die Wettkämpfe reibungslos durchzuführen. Der Lohn für die Arbeit waren faire Wettkämpfe und dankbare Teilnehmer der angereisten Vereine.

 


Bei 88 Wettkämpfen über Strecken von 50m bis 1500m in den verschiedenen Lagen Delfin, Rücken, Brust und Freistil  und den 4x100m Lagen/Freistil plus 4x50m Lagen/Freistil der Masters-Staffeln konnten sich die Schwimmer aus Koblenz, Neuwied und dem Westerwaldkreisen messen. 629 Starts und 13 Staffeln standen auf dem Programm.

 


Die Jugendmannschaft des TV06 mit Rhea-Maria Fischer (2001), Alina Friedrich (2002), Nils Kreitlein (2001), Lara Gilleßen (2002), Leon Trabert (2002), Lotti Nacke (2002), Madeleine Roth (2001), Moritz Banse (2002), Sven Krauthäuser (2001), Simon Bauer (2001) konnte mehrere Bezirksmeistertitel nach Neuenahr holen. Das Schwimmküken Johanna Rödiger(2006) startete das erste Mal über 100m Brust und Freistil und erzielte dabei respektable Leistungen.

 


Die 5 Wettkampfmasters Knut Kreitlein (1969), Karen Banse (1971), Ingrid Henneke (1958), Isabell Rödiger (1974) und Anke Gilleßen (1970) wurden für ihre guten Schwimmleistungen mit Edelmetall belohnt. Freiwasserschwimmer Knut Kreitlein meisterte kurz nach 800m Freistil die 1500m Freistil – eine bemerkenswerte Leistung. Karen Banse und Ingrid Henneke beendeten die 200m Rücken mit einem knappen Finish, wobei Ingrid ihre aktuelle Bestzeit um 13 Sekunden verbesserte. Anke Gillessen schwamm die 200m Schmetterling in neuer Bestzeit. Isabell Rödiger war froh, nach längerer Trainingspause wieder im Wasser zu sein.

 

 

Einige Schwimmergebnisse:
Rhea-Maria Fischer: 50m Brust - 0:43 (Bestzeit)
Sven Krauthäuser: 100m Brust  -3:25,69 (2. Platz)
Madeleine Roth : 100m Schmetterling - 1:41,50 (3. Platz)
Alina Friedrich: 100m Freistil - 1:16,44 (3. Platz)
Moritz Banse: 100m Freistil - 1:13,30 (1. Platz)
Simon Bauer: 100m Freistil - 1:05,81 (4. Platz)
Lotti Nacke: 400m Lagen - 6:25,96 (1. Platz)
Leon Trabert: 200m Freistil - 2:27,54 (1. Platz)
Nils Kreitlein: 200m Freistil - 2:43,47 (3. Platz)
Lara Gilleßen: 100m Freistil - 1:27,91 (Bestzeit)

 

TwinMaster0216_mod.jpg

 

______________________________________________________________________________

 

 

TV 06 Bad Neuenahr beim 12. Wirgeser Schwimmfest

 

 

Am 21.02.2016 fand das 12. Wirgeser Schwimmfest statt, das den  Schwimmern des TV06  Bad Neuenahr zur Standortbestimmung dienen sollte.

Die 17 Teilnehmer aus dem Ahrtal stellten bei 56 Starts ihr Können unter Beweis


Besonders stolz war man auf die Jüngsten: Franka Banse, Jahrgang 2007 (50m Freistil 0:51,72, 3.Platz, 50m Rücken 01:02,30, 3. Platz), Johanna Rödiger Jahrgang 2006 (50m Freistil 00:52,51, 50m Rücken 00:59,81) und Tim Eisenhauer Jahrgang 2007 (50m Freistil 01:02,21, 50m Brust 00:57,99 2. Platz) die zum ersten Mal längere Strecken schwammen. Tim Eisenhauer kam auch in der 4x50m Lagenstaffel der Großen zum Einsatz, damit die Staffel starten konnte. Er absolvierte seinen Start wie ein „alter Hase“ und alle waren stolz auf ihn.
Bemerkenswert waren auch die Starts von Mirco Beset Jahrgang 1997, der zum ersten Mal an einem Wettkampf teilnahm. Obwohl er außer Konkurrenz startete, konnte er sehr stolz auf seine Leistung sein.


Die Mädchen erzielten folgende Leistungen: Alina Friedrich (100m Brust 1:37,83 3.Platz, 100m Rücken 1:21,43 2.Platz, 100m Lagen 1:25,82 2.Platz, alles Bestzeiten), Lotte Nacke (100m Freistil 1:12,70 Bestzeit, 400m Freistil 5:40,64 2. Platz, 100m Lagen 1:24,46 1.Platz Bestzeit, 400m Lagen 6:28,20 2.Platz Bestzeit) und Madeleine Roth (100m Brust 1:42,55 3.Platz, 100m Schmetterling 1:49,01 2. Platz, 100m Lagen 1:37,73 2.Platz, alles Bestzeiten)

 


Bei den Jungen starteten: Nils Kreitlein ( 100m Freistil, 1:11,48, 400m Freistil 5:52,20 2. Platz, 100m Brust 1:38,30 3.Platz, 100m Rücken 1:23,99 3.Platz, 100m Lagen 1:25,35 3.Platz, alles Bestzeiten ), Alexander Sputh (100m Brust 1:18,00 1.Platz , 100m Rücken 1:16,63 3. Platz, 100m Schmetterling 1:15,66, 100m Lagen 1:12,11 1.Platz, alles Bestzeiten ) und Leon Trabert ( 400m Freistil 5:24,94 1.Platz und Bestzeit).

 


Die Master Karen Banse (ein erster Platz), Anke Gilleßen (5 dritte Plätze und eine Bestzeit), Ingrid Henneke (drei zweite Plätze) und Knut Kreitlein (sieben erste Plätze) komplettierten die guten Leistungen der TV06-Mannschaft, die aber leider nur zum undankbaren 4. Platz in der Teamwertung reichten.

 

Wirges0316.jpg

 

______________________________________________________________________________

 

Erfolgreiche Starts bei 27. Int. Masters der Kurzbahnen-Meisterschaft
in Gau-Algesheim

 

 

Vom 16.01. bis zum 17.01.2016 fanden in Gau-Algesheim (bei Mainz) die 27. Int. Masters der Rheinlandpfälzischen Kurzbahnen-Meisterschaften statt. Dieser Masters- Wettkampf war sehr gut besucht. 318 Teilnehmer nahmen mit rund 1200 Starts teil. Auch die Qualität der angetretenen Teilnehmer war hoch. In diesem Jahr finden die Europameisterschaften der Masters in London statt und bei den Wettbewerben im Rheinland wurden erste Tests gemacht. Insgesamt wurden ein Weltrekord, fünf Europa-, 14 Deutsche, sieben Schweizer-, sechs Luxemburgische und sechs Ungarische Rekorde geschwommen.


Vom TV06 Bad Neuenahr waren zwei Teilnehmer am Start. Am Samstag schwamm Knut Kreitlein (AK 45) die langen Strecken, 200m Rücken (02:38,95) 2. Platz, 400m Freistil (05:01,44) 2. Platz und 1500m Freistil (20:32,42) 1. Platz.


Für Sonntag hatte sich Anke Gilleßen (AK 45) für die kürzeren Strecken viel vorgenommen. Sie startete über 200m Freistil (03:05,18) 4. Platz, 50m Rücken (00:44,63) 5. Platz, 50m Freistil (00:36,38), 50m Schmetterling (00:45,54) 7. Platz, 100m Rücken (01:39,21) 6. Platz, 100m Freistil (01:23,27) 5. Platz und 100m Lagen (01:36,32) 5. Platz. Bei ihren Starts schwamm Anke Gillessen immer knapp an ihre Bestzeiten heran, über 100m Rücken erreichte sie sogar eine neue Bestzeit.


Knut Kreitlein hatte für den Sonntag nicht so ein straffes Programm geschnürt, er schwamm über 200m Freistil (02:19,91) 3. Platz, 100m Rücken (01:11,82) 1. Platz, 200m Lagen (02:42,14) 3. Platz und 100m Freistil (01:02,64) 3. Platz.


Das Außergewöhnliche an diesem Wettkampf ist, dass es für die Sieger keine Medaillen gibt, sondern eine Flasche Wein. Somit konnten immerhin zwei Flaschen mit an die Ahr gebracht werden.

 

 

0216RLMKLM_Ingelheim_mod.jpg
Erfolgreiche Mastersschwimmer Anke Gilleßen und Knut Kreitlein

zum Seitenanfang
zur Startseite
Seite drucken
E-Mail-Formular
Seite zu Favoriten hinzufuegen
© 2011 Mediaahr - TV06 Bad Neuenahr e.V.